Horoskop Esoterik

Erdstrahlen

Erdstrahlen Wirkung von Erdstrahlen Krank durch Erdstrahlen
Horoskop Partnerhoroskop Geburtshoroskop Berufshoroskop

Was ist Erdstrahlung?

Wie bereits in den 30er Jahren wissenschaftlich erwiesen wurde, besteht über Wasseradern, Gesteinsbrüchen und Gesteinsverwerfungen eine natürliche Radioaktivität. Diese Radioaktivität verursacht eine gesundheitliche Belastung.

Die Erde ist von einer Erdkruste, die aus leichtem Gestein besteht, umgeben. Darunter liegt der Erdmantel. Außen besteht er aus festem Gestein, zur Erdmitte hin wird er flüssig. Daran schließt sich der Erdkern an. Es wird zwischen dem inneren und äußeren Kern unterschieden. Der innere Kern der Erde erreicht so hohe Temperaturen, wie sie in der Oberflächentemperatur der Sonne vorkommen.

Daraus lässt sich schließen, dass die verschiedenen Strahlen aus dem inneren der Erde den Strahlen der Sonne ähneln. Die Physik kennt bis heute noch nicht alle Arten von Strahlungen.

Der Mensch hat sich im Laufe der Evolution an die natürlichen Strahlen aus dem inneren der Erde gewöhnt. Doch unter dem Begriff "Erdstrahlen" wird im Volksmund die Strahlung gemeint, die stärker strahlt als gewöhnlich. Die Ursachen sind in Gesteinsbrüchen, Gesteinsverwerfungen, Wasseradern oder im Globalgitternetz zu finden.

Obwohl es physikalisch noch nicht möglich ist, die Frequenzen der Strahlung einer Wasserader zu messen, so sind trotzdem die Auswirkungen auf den Menschen, die Tiere und die Pflanzenwelt zu erkennen, da davon Belastungen für den Organismus ausgehen. Die starken Strahlen aus dem inneren der Erde verursachen nachweislich Krankheiten.



Berufshoroskop
Horoskop, Esoterik und Strahlensuche